mod_eprivacy

Urkunde dakks diagramm2 Telefon+49 9369 98123 - 0

Messgröße Feuchte

Zielgruppe

Mitarbeiter von Kalibrierlaboratorien

Mitarbeiter von Prüflaboratorien

Prozessverantwortliche

Agenda

Grundlage: Kalibrierrichtlinie Kalibrierung von Feuchtemessgeräten nach DKD-R 5-8

Physikalische Grundlagen der Feuchtemesstechik

Funktionsweise von kapazitiven Sensoren, Psychrometern und Taupunktspiegeln

Qualifizierung von Klimakammern und Feuchtegeneratoren

Anwendung der Richtlinie DKD-R 5-8. Kalibrierung von Feuchtemessgeräten nach DKD-R 5-8

Messtechnische Einflüsse

  • Normal-Messeinrichtungen
  • Messaufbau
  • Wiederholpräzision
  • Hysterese

Messunsicherheits-Bilanz

  • Grundlagen (Normalverteilung, Rechteckverteilung
  • Modellbildung
  • Normal-Messeinrichtungen (Kalibrierunsicherheit, Driftabschätzung)
  • Kalibriergegenstand (Messung, Wiederholpräzision, Hysterese)
  • Angabe des vollständigen Messergebnisses (k-Faktor)

Ergebnisberichte und Kalibrierscheine

Work-Shop

Messung von Feuchtesensoren durch Schulungsteilnehmer

Diskussion des Messaufbaus und des Ergebnisses

Erstellung einer Messunsicherheits-Bilanz

Ziel unserer Schulung

Erwerb von Grundkenntnissen der Feuchtemesstechnik

Vertiefung Ihrer Feuchtemesstechnik-Kenntnisse